03 Juli 2006

Cat Woman

Hier seht ihr Miss "Silent Death" beim fokussieren ihres Opfers. Bruchteile einer Sekunde später hatte der Wapitihirsch die Hufe hochgerissen. Im wahrsten Sinne des Wortes.
Desweiteren finden sich auf der "to kill"-Liste jegliche Art von insektiziden Lebewesen, Vögel, Säugetiere, imaginäre Luftgegner, Katzenschwänze, unser Sofa, Teppiche, Zehen die aus der Bettdecke hervorschauen und sonstiges jagbares Wild.
Abstreichen kann man jedoch nicht viel von dieser Liste. Vögel ließ sie aus reiner Verachtung gegenüber ihrer Fortbewegungsmethode am Leben. Was, wie ich vermute, auch der Grund ist warum ich noch nicht von ihr zerfetzt wurde. Insekten werden mit viel Brumborium durch sämtliche Winkel der Wohnung gejagt, ohne sich Gedanken über Collateralschäden zu machen. Ganz nach dem Motto, wo mein Kopf sich hinbewegt wird mein Arsch mir folgen.( Soweit so gut Schneckchen, aber versuche dochmal dein Hinterteil nicht so hin und her zu werfen beim dem Kopf folgen.) Hat man sie dann gestellt, wird der kurz vor einem Herzkasper stehenden Fliege freundlich auf die Wange geküßt mit den Worten "War doch nur Spaß!".
Was die getöteten Luftgegner und das täglich mehrmalige Erlegen des eigenen Schwanzes anbelangt, so bin ich der Meinung, kann man es ruhig vernachlässigen. Denn so eine Lufttrophäe kann man sich nicht dekorativ an die Wand hängen und tut man dies mit dem eigenen Schwanz, aus der Sicht des Stubentigers wohlgemerkt, hat man auch nicht wirklich Muße ihn zu betrachten, da man anatomisch bedingt dümmlich kopfüber an selbiger hängt.
Zusammenfassend läßt sich also verlauten MAUZIUS MAXIMUS ist nicht der geborene Killer, mal abgesehen vom Wapitihirsch.

Hoppla hätte ich doch fast vergessen, unser Sofa wiederum hat sie an die 400 mal erfolgreich getötet. Und glaubt mir, es stellt sich nicht nur tot, nein es ist es auch. Rest in Peace liebes Sofa, du hast deinen Meister gefunden. Standest halt in der Nahrungskette doch weiter unten als erwartet.

5 Comments:

Anonymous wm-opfer said...

aber ganz ehrlich, ein blick in dieses süße gesicht und ein sanftes schnurren, wer kann da schon böse auf dieses arme zarte wesen sein.

2:54 vorm.  
Blogger Enzo said...

ICH!!!

9:31 vorm.  
Anonymous Anonym said...

Hier spricht jemand, welcher sich als Katzenmutti dieses doch sooo lieben Rackers versteht!
Scully ist ein seltenes Exemplar was außer schlafen,fressen und Blödsinn machen auch die Katzeneltern ordentlich auf Trapp hält...Schaut Sie Euch an- würdet Ihr der Süßen nicht auch verzeihen wenn Sie Euch in den Zeh am Morgen zärtlichst beißt.
Oder wenn Sie Euch liebevoll kratzt da Ihr das Streicheln zu langweilig erscheint und wieder eine Fliege Ihr Interesse geweckt hat...wenn Sie Dein Wohnzimmer nach Ihren Maßstäben und Bedürfnissen "umstellt"...das ist Miss Scully- ein Rebell den man lieben muss!
Und die Kratzer und kleinen "Bisswunden" (natürlich alles Liebesbeweise) heilen wieder ab!Und zum Sofa: bitte keine Forderungen stellen, dafür haftet der Verursacher selbst:Miau...!!!
Liebe Grüße und nen fetter Knutscher an die beste Katze der Welt!

6:09 nachm.  
Anonymous elkchen said...

na da verschießt sich ja jemand gerade ganz heftig in dieses wunderbare wüstenwesen!!!
fellnasensucht ist unheilbar!!!
lg aus der texanersperrzone

1:12 nachm.  
Blogger Enzo said...

Ich wiederum bin geheilt. Hab die kleine Ratte gestern meinem Bruder zurückgegeben.Mit besten Grüßen.

4:04 nachm.  

Kommentar veröffentlichen

<< Home